Was interessiert dich ...?

Das Malspiel

Was ist Malen? Warum malen wir? Ich erlebe zwei Motive, warum Menschen zum Pinsel greifen.

Zum einen haben sie den Wunsch, künstlerische Fertigkeiten zu erlernen, um den Status ihres 'Könnens' weiter zu schulen und zu verbessern. Nicht selten benötigen sie bzw. wünschen sie sich ein inhaltliches Feedback zum gemalten Bild. Dafür gibt es Kunstschulen/ -unterricht.

Die Anderen malen aus purem Spaß an der Tätigkeit selbst, völlig absichtslos, zweckfrei, spielerisch. Diese Art des Malens hat nichts mit Talent zu tun. Die Menschen gehen dabei ihrem angeborenen, inneren Wunsch nach, sich über die gemalte Spur ausdrücken zu wollen ...
und dafür gibt es weltweit Malorte :-)

Das Werkspiel

Die besondere wertschätzende Haltung 
dem Menschen gegenüber, 
die ich im Malspiel kennen lernen durfte, 
empfinde ich als so natürlich und selbstverständlich, 
dass ich sie auch zur Grundlage 
meiner Arbeit in der Werkstatt gemacht habe. 


Ich möchte, dass die Menschen sich von meiner Werkstatt inspirieren lassen und mit dem ausgesuchten Material 
erst einmal in Kontakt kommen. 
Das ist ein Prozess, der keinerlei Anleitung benötigt. 
Es gibt auch hier kein Richtig und Falsch, 
es ist in erster Linie ein haptisches Erlebnis, 
ein Herantasten im wahrsten Sinne des Wortes.
Du kommst über das Material in dein Element.

Die 'Offene Mal-Werkstatt'

Die 'Offene Mal-Werkstatt' ist eine Neuerung. 
Sie ist in der Corona-Zeit entstanden, 
um das Malen und Werken auch unter den geforderten Bedingungen anbieten zu können. 
Die Idee ist alle Räume, d.h. sowohl Malort als auch Werkort (ca. 150 qm) zeitgleich zu nutzen.
So kann ich wieder 8-10 Teilnehmern/innen, 
mit entsprechendem Abstand, 
einen gemeinsamen Kurs anbieten.

'Der Mal - Loft'

Auch die Idee des 'Mal-Lofts' ist eine Neuerung.
Ich habe die Möglichkeit wahrgenommen,
einen wunderschönen Raum hier im Petershaus 
zu nutzen, um endlich wieder mit 10 - 15 Teilnehmern/innen gleichzeitig malen zu können.
Zusätzlich zum regelmäßigen Montags-Malspiel
 treffen wir uns alle 4-6 Wochen samstags,
zum Malspiel, zum Schreibspiel und 
zum Postkarten-Malen ;-) ...... Interesse?

Info-Abende

Ich erzähle euch 
in einer reich bebilderten Präsentation 
die Geschichte vom Malort nach Arno Stern 
und seinem Lebenswerk: 
der Erforschung der kindlichen Spur. 
Ich erzähle euch meine Geschichte, 
wie ich zum Malort gekommen bin und 
was dieser für mich und meine Arbeit bedeutet 
... und ganz wichtig: es ist Raum für eure Fragen. 

Tag der offenen Tür

Ich freue mich zwei Mal im Jahr 
die Türen für alle zu öffnen
... für Ehemalige
... für alle Malspielende
... für alle Werkspielende
... für alle Neugierigen

... für einen geselligen, fröhlichen, bereichernden, spannenden, inspirierenden Austausch mit euch!

Geburtstage

Schon sehr früh kamen Familien zu mir 
und fragten mich, ob ich nicht auch Lust habe, Kindergeburtstage zu veranstalten.
Ich hatte viele Jahr die Geburtstage 
meiner eigenen drei Kinder ausgerichtet
und fand die Idee großartig.

Seitdem wird das Angebot rege angenommen. 

Workshops

Ab und zu finden bei mir Workshops 
zu bestimmten Themen bzw. Materialien statt, 
wie z.B. Beton, Ton, Mosaik, Wachs, Filzen ...
Sie sind zeitlich befristet, d.h. sie variieren von
zwei Stunden, z.B. für das jährliche 'Kerzen ziehen',
bis hin zu zwei Terminen à 2-3 Stunden.
Manchmal wird der Kurs auch von einem/r externen Künstler/in geleitet.